Sommersportfest 2018

Mit viel Action und Attraktionen konnte auch heuer wieder das Ödi Sommersportfest aufwarten. Neben den bereits traditionellen Sportturnieren Fußball und Dodgeball und der bereits bekannten und sehr beliebten Airtrackbahn, warteten heuer auch wieder einige Neuigkeiten auf die zahlreichen Besucher. Allen voran ein Ninja Warrior Bewerb, entworfen und betreut von Hr. Prof. Bednar und Hr. Prof. Donas und der Generation Contest, den die Projektmanagementgruppe der 6B unter der Leitung von Hr. Prof. Eckel entworfen und auch bei der Durchführung professionell betreut hat. Dabei konnten sich unsere großen und kleinen Besucher unter anderem beim „Just Dance“ Auftritt beweisen, einen Nerf Bewerb absolvieren oder an der Yoga Challenge teilnehmen, was allen sichtbar Spaß machte.

Weiters organisierte die Sportwissenschaftsgruppe von Hr. Prof. Jorde gemeinsam mit der Uniqa eine Gesundheitsstraße wo etwa Blutdruck gemessen wurde und Körpermessungen angeboten wurden. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm mit Tanz, Gesang und einer Latin Dance Formation Vorführung der Tanzschule Lamp rundete das Programm ab. Wie immer kann so ein Fest nur gelingen durch die Zusammenarbeit und Mithilfe vieler Personen. So bedanken wir uns ganz besonders beim Elternverein und hierbei ganz besonders bei Frau Dietrich, für die perfekte Organisation des Buffets. Die Tische haben sich fast gebogen mit Fingerfood, Broten, Obstschüsseln und Kuchenkreationen und wie immer gab es unsere Gourmet Grillstation.

Ebenso vielen Dank an alle Lehrer/Lehrerinnen vor allem aus dem Bereich Bewegung und Sport, die die sportlichen Bewerbe betreut haben und auch an die vielen anderen KollegInnen, die Stationen beaufsichtigt haben oder diverse andere Aufgaben übernommen haben. Auch unsere SchülerInnen haben fleißig mitgeholfen beim Auf- und Abbau und natürlich beim Betreuen der Stationen. Vielen Dank an alle, die sich Zeit genommen haben zu kommen und miteinander zu feiern und wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr. Für das Organisationsteam

Prof. Eckel, Prof. Kitl, Prof. Holler, Prof. Kreiner