Kaltnadelradierungen Klasse 7A und 7B

Unter der Leitung von Prof. Mundschitz haben die SchülerInnen der Klassen 7 a/b Kaltnadelradierungen zum Thema Krieg, inspiriert von Goyas Werkzyklus 'Die Schrecken des Krieges', gefertigt. Die Kaltnadelradierung ist eine graphische Tiefdrucktechnik bei welcher mit einer Metallnadel in eine Aluminium- oder Kunststoffplatte geritzt wird.

Beim anschließenden Druck werden nur die tiefergelegenen Farbpartien gedruckt, charakteristisch ist jedoch der sogenannte Plattenton. Dieser entsteht, da das angefeuchtete Papier auf die Platte gelegt wird und die Farbe aus der Platte herausgesogen wird.