Besuch der DigitalDays - 2D

Am 3. und 4. Oktober 2018 fanden die DigitalDays statt – der jährliche Highlight-Event der DigitalCity.Wien-Initiative, bei dem die IT-Wirtschaft und die Stadt Wien zum 5. Mal in Folge mit vereinten Kräften sichtbar und erlebbar machte, was der Digital-HotSpot Wien bereits heute für Menschen aller Altersgruppen zu bieten hat. Unter dem Motto „new technologies and talents“ drehte sich 2018 in den großzügigen Räumlichkeiten des ERSTE Campus’ alles um die neuesten Trends und brennendsten Fragestellungen rund um die Felder FutureTech und Digitalisierung sowie die damit verbundenen Herausforderungen und Chancen für die Menschen, die als NutzerInnen, Wissensträger und die treibenden Kräfte für Innovation naturgemäß im Mittelpunkt stehen. (Quelle: https://digitalcity.wien/digital-days-2018/)
Homepage der Veranstaltung: https://digitalcity.wien/
(Prof. Pillichshammer und Prof. Vrchoticky)

Ein Bericht von Niko Oeller, 2D

Am 3. Oktober 2018 fuhr die Klasse 2D zu den Digi-Days. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten des ERSTE Campus statt. Der Schwerpunkt lag dieses Jahr auf der VR Technologie. Es gab zum Beispiel einen intelligenten Spiegel, der Wetter, Verkehrsmeldungen, Stundenpläne und andere Videos anzeigen konnte. Bei zwei Stationen konnten wir VR Radfahren. Man musste sich auf ein Fahrrad setzen und bekam eine VR Brille aufgesetzt und schon ging es los. Mit der Brille sah es so aus, als würde man wirklich durch die Stadt fahren. Bei einer anderen Station konnte man sein Handy in einer VR Brille reingeben und mit speziellen Videos glaubt man wirklich, dass man z.B. im Regenwald ist. Der Digi-Days hat mit gut gefallen.

Ein Bericht von Lea Friedl, 2D

Der Digi-Day hat mir sehr gut gefallen. Die Roboter zum selbst programmieren waren super. Am Besten hat mir das Fahrrad gefallen mit dem man bis zu 100 km/h erreichen konnte. Wenn man schnell genug war, konnte man sogar über Wien „fliegen“. Alle Stationen waren großartig. Es wäre cool, wenn wir so etwas wieder machen!

Ein Bericht von Emanuel Hilkersberger, 2D

Der Digi-Day war echt super. Als wir dort waren, haben wir viele Roboter gesehen. Diese haben wir auch getestet: Wir haben probiert ob sich ein Roboter mehr merken kann, als wir. Wir haben sie programmiert und waren sogar mit VR Brillen unterwegs. Es gab auch ein Fahrrad mit VR Technologie – dort habe ich sogar eine Stelle entdeckt, die nicht zu Ende programmiert war. Es gab auch eine VR Küche, die man virtuell aufräumen konnte. Es war so cool.

Ein Bericht von Bertan Kayikci, 2D

Am Mittwoch den 3.10.2018 hatten wir einen Ausflug zu den Digi-Days in Wien. Als wir ankamen waren alle begeistert und ein Mitarbeiter führt uns dann in Gruppen durch die Stationen. Es gab wirklich viele und einige durften wir gleich ausprobieren. Zuerst sahen wir Roboter aus Lego, die wir mit einem Tablet steuern konnten. Danach konnten wir bei einer weiteren Station mit den VR Brillen andere Regionen der Erde ansehen. Wir mussten nur unseren Kopf bewegen. Nach der Führung durften wir alle Sachen selbst ausprobieren. Als erstes probierte ich die Roboter-Fußballspiele aus. Manchmal ist das gar nicht so leicht, aber nach einiger Zeit war ich schon richtig gut. Der Ausflug hat mir sehr gut gefallen.

Ein Bericht von Medina Cazinkic, 2D

Der Digi-Day war echt super. Am besten hat mir der Roboter zum selbst programmieren gefallen. Wir haben untersucht, ob der Roboter oder wir uns mehr merken können. Wir haben es sogar bis 9 Richtungen geschafft. Die Station mit dem Fahrrad war auch cool. Wir haben auch „Legominds“ gesehen. Die durften wir selbst über ein Tablet steuern und die kleinen Roboter spielten Fußball gegeneinander. Es war ein toller Ausflug.